12. Dezember 2015
Fotos & Texte von Petra Wilms, arrangiert von Richard Stahl
Jahresabschluss-Spaziergang in Bohnsdorf am 12.12.2015 - Sonnenschein auf unseren Wegen
Bei ihm waren wir zu Gast: “Horst aus der Wohlauer”
Und los geht’s durch den Bohnsdorfer Forst
Charlie twittert eine Nachricht für die Zuspätkommer
Paul-Beda K. befreit Hucky, der sich vor lauter Jagdeifer in ein Gatter verirrt hat
Fachsimpler unter sich.
Warten … bis alle beisammen sind; warum rennen die Erste und warum trödeln die Letzten eigentlich immer?
Eine junge Dame ist das kleine Mädchen        von einst geworden. Friederike Beutling             erleben wir stets lächelnd und freundlich...
...   ...das hat sie bestimmt von ihrer         Mama Karoline Beutling …
Rauhaarteckel vom Waidwerk – eine Rasselbande in mehreren Generationen
Ernste Gespräche: Kerstin und Paul-Beda
Dezemberwald mit Schneebeeren, umgangssprachlich: „Knallerbsen“ und Sonne im Bohnsdorfer Forst – uns heute zum Geschenk gemacht!
Karoline Beutling: „Bitte mir alle folgen. Ich fahre voraus! Aber ein bisschen flott, wenn ich bitten darf!“
Ein freundliches Haus, das Beutling‘sche, nun schon seit einer ganzen Dackelgeneration und länger Gastgeber für den Abschluss des Jahresendspazierganges
Sonne im Garten und das wärmende Feuer, wie schön!
Alle Jahre wieder: Mariannes Bouletten vom    (Winter)Grill – oberlecker!
Hier sind ein paar Freunde (Fam. Winter und Hartz) direktemang bei die Fleischtöppe anjekommen, janz ohne Umwege!
Familie Buß - auch wieder in Bohnsdorf dabei
Jürgen Hartz freut sich strahlend am schönen Tag
Marianne Beutling (rechts)  wird gelobt von Ruth, der es sichtlich schmeckt
„erst ein Pfeifchen“, liebe Marion – das verstehe ich gut.
Die drei auf der Schaukel, denen schmeckt auch die Tomatensuppe aus dem Hause Beutling
Kerstin ins Gespräch vertieft mit Denise Eisenbath- Rigaudiére; aber warum so ernst, Ihr Beiden?
Aufmerksamkeit allenthalten: Ingrid Markowitz und Jutta Ringel
wärmenden Feuer – im Hintergrund Familie Kruse und vorn die beiden Herren sind Johannes Eisenbarth und Chef(chen)
Köstlich: Kirschkompott bio und regional: aus dem eigenen Garten mit Vanilliesoße zum Nachtisch … ... und natürlich das legendäre Schmalz von Marianne B.