Am Tage der 25jährigen Wiederkehr der deutsche Einheit, am 03. Oktober 2015, waren Teckelfreunde der Gruppe Raben um 11 Uhr auf dem Parkplatz der Burg Rabenstein im Fläming verabredet, um in guter Tradition einen Wiedervereinigungs- Spaziergang mit Überraschung zu machen. Überwältigend schön waren das Wetter, die vielen lieben Freunde und ihre Vierbeiner.
Gerhard Wilms begrüßte die Freunde und kündigte an, was uns heute erwartet ...
... und los ging es mit freudigem Gebell der Hunde und Gesprächen.
Der Weg führte uns entlang des Waldes ...
.... und durch lichten Buchenwald
Strahlender Sonnenschein und blauer Himmel waren an diesem Tag unsere Begleiter. Beste Laune auch bei unseren Teckeln,,,
Pilzsaison - nicht alle sind genießbar!
Herbsteindrücke
Sogar ein Haus der Baba Jaga gab es für Elisabeth
Nach fünf Viertelstunden dann das Highlight des Tages: Der Agility-Parcours, aufgebaut vor Tau und Tag von Gerhard und Ute. Da gab es Hürden und Hindernisse zu überwinden, durch Tunnel (rot) und Schlapptunnel (blau) zu kriechen, es gab einen Slalom für Frauchen/Herrchen mit dem Hund im Gefolge und einem Kürbis auf dem Schöpflöffel in der Hand, da gab es weiter für den
Hund eine Fahrt im Bollerwagen, aus dem er nicht springen sollte und zum Schluss hatten Herrchen/Frauchen noch Geschicklichkeit zu beweisen, indem sie mit Bällen nach Bällen schmissen, um möglichst viele Treffer zu erzielen. Angespornt wurden die Hunde mit Würstchen, eine verführerische Arbeitsmotivation.
Und diejenigen, die sich nicht sportlich betätigten: erstmal rasten und ausruhen, schauten zu und genossen das lustige Spiel.
Im Burgrestaurant gab es – nach längerer Wartezeit -  ein Mittagessen und schließlich wurde der Gewinner des Agility-Parcours verkündet und gekürt mit einem ganz extra großen Pokal:
Jupp mit seinem Frauchen Ruth Helle! Jupp hat als ältester Hund (und dann noch als Zwerg) alle Hindernisse, Hürden, Tunnel und Fahrten ohne Fehl und Tadel gemeistert und Frauchen hat dazu auch noch ein gutes Bild gemacht! Ganz herzlichen Glückwunsch, lieber Jupp und liebe Ruth!
Gegen 17 Uhr ging ein wunderbarer Dackeltag seinem Ende entgegen und ich glaube, alle fuhren vergnügt nach Hause. Mal schauen, was uns der 03. Oktober 2016 bescheren wird.
nach oben
Bericht und Fotos: Petra Wilms