Mutig angetreten waren sieben Teckel, Rau-, Kurz- und Langhaar, groß und kleiner, von allen Rassen etwas dabei. Und, was soll ich Ihnen sagen? Rabenwetter eben: morgens kühl und trocken, mittags sonnig und 22 Grad – nicht zu heiß für die Abrichtefächer und die Fährtenarbeit, nachmittags pünktlich nach dem Ende der Veranstaltung, ein ordentlicher Regenguss, wenigstens am Tegeler See. Alle hatten lange geübt, mit unterschiedlicher Intensität und zeitlichem Aufwand. Aber die feine pädagogische Art des Lehrers und Prüfungsleiters Kay Freckmann hat – ohne viel Schläge – dann doch zu einem beachtlichen Ergebnis geführt. Es ist ja kein Wunder und ist eigentlich schon etwas Serienhaftes, dass wieder Hubert Henke mit seiner Milena den Tagessieg mit nach Hause nahm. Volle Punktzahl von 220. Doch auch bei (fast) allen anderen Prüfungsteilnehmer konnte unsere Richterin Ingeborg Lompa selbst bei genauestem Hinsehen „kein einziges
Haar in der Suppe finden“, so dass viele 1. Preise vergeben werden konnten. Und waren einige Gesichter in der Frühe noch etwas zaghaft und zweifelnd angespannt, so löste sich das alles in Freude und Harmonie, als wir gegen 13.30 Uhr im Fährhaus am Saatwinkel, wohin sich die Gruppe der Teilnehmer, Richter, Prüfungsleiter, Vorstand und einige Schlachtenbummler dann zum geselligen Teil (und auch für die Büroarbeiten) nach getaner Arbeit begab.      Schauen Sie selbst!
Der offizielle Katalog mit den Teilnehmern und ihren Ergebnissen zum Download (155 kB, pdf-Datei)
Der Treffunkt: Der Standort unserer Marketenderei an der Bernauer Strasse/Marienwerder Weg in Tegel
Bei der Chipkontrolle
Prüflinge, Vorstände und Mutmacher
Ist nichts für uns dabei, auf den Tischen über uns?
Teckelfreund Hubert Henke mit seiner Milena von der Jungfernheide legte die BHP- Gesamt mit der höchstmög-lichen Punktzahl (220) ab. 1. Preis und Tagessieger.
Wasserarbeit und Wasserfreude
Hab geholt, was ich sollte und gezeigt, was ich kann.
Gehorsamkeit, Folgsamkeit:
Ablegen, pah .... das kann doch jeder! ...
Milena: “Ich auch!” ...
... und Niko auch.
Fährtenarbeit
Verhalten im Straßenverkehr
Ein tolles Team!
Die Auswertung im “Fährhaus am Saatwinkel”
Siegerfotos
Lisa   und   ihre   Gretel   oder   -   Gretel   und ihre Lisa?
Teckelfreund Hubert Henke mit seiner Milena von der Jungfernheide. Volle 220 Punkte und Tagessieger!
Jette aus der Wohlauer B+F Karoline Beutling
Milena v.d. Jungfernheide B+F Hubert Henke
Nilo vom Diestelbusch B+F Marco Nafe
Salve vom Neunten Weinberg B+F Ute Senning
Unique vom Schusterstein B+F Lilian Recknagel
Choccocina aus der Wutzelgrube B+F Lisa Benver
Ebby von der Thielebande B+F Margret Jedamski
Text & Bild von Gerhard u. Petra Wilms